Markiert: Wohnungsbau

Der neoliberale Null-Netto-Neuverschuldungs-Fetisch

Vom Säugling, der schon in der Wiege erdrückt wird Bei jeder Haushaltsberatung gibt es einen Sängerwettstreit von CDU, den Freien Wählern / Mannheimer Liste und der FDP, wer den fetischartigen Widersinn zwischen der Forderung nach Null-Netto-Neuverschuldung und Schuldenabbau bei gleichzeitigen Investitionen und Steuersenkungen am flottesten zelebrieren kann. Meistens gewinnt die...

Der soziale Wohnungsbau in der Bundesrepublik Deutschland seit 1945 – eine Chronologie

Wohnungspolitik in Verbindung mit Begriffen wie „Versorgung“ und „staatlichen Maßnahmen“ ist ein Politikfeld, das vom Staat  bearbeitet wird. Wohnungspolitik seit der Weimarer Republik ist eine „Wohnungsfrage“ – analog zur „sozialen Frage“, dem zentralen Bestandteil der Sozialpolitik. 2. Weltkrieg und die Folgen Durch die Zerstörung von Industrieanlagen, Infrastruktur und Wohnraum aufgrund...

Kretschmann und Strobl tun nichts für bezahlbaren Wohnraum und günstige Mieten 0

Kretschmann und Strobl tun nichts für bezahlbaren Wohnraum und günstige Mieten

Im Bereich Wohnungsbau bleibt die neue grün-schwarze Landesregierung dem Konzept der alten grün-roten Regierung treu: Die prekäre Lage auf dem Wohnungsmarkt wird nicht verbessert, der schlechte Zustand wird zementiert. Es fehlt vor allem ein klares Bekenntnis zur schwerpunktmäßigen Förderung von Wohnungsbau, der in öffentlichem und ggf. in genossenschaftlichem Besitz ist....