Kategorie: Berichte

Polizeieinsatz bei AfD-Veranstaltung in der Heidelberger Stadtbücherei

Die Heidelberger AfD hatte am Samstag, den 12.05. in Heidelberg zu einer öffentlichen Wahlkampfveranstaltung eingeladen („Eintritt frei, die Bevölkerung ist eingeladen“). Die Stadtbücherei hatte von Oberbürgermeister Eckart Würzner die ausdrückliche Weisung erhalten, dass diese Veranstaltung zu genehmigen sei. Als kurz vor Beginn der Veranstaltung klar wird, dass nicht nur AfD-Fans...

Gegenanträge des Dachverbands der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre zur Hauptversammlung der BASF SE am 12.052017

Gegenantrag zu TOP 2, Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns Der Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre beantragt, statt der von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagen Ausschüttung einer Dividende von 2.755.436.082,00 Euro an die Aktionäre nur 2.755.411.082 Euro an sie auszuschütten. 25 Millionen Euro sollen in einen von der BASF SE...

Waffenbesitz und Drogenkonsum eingeräumt – Verhandlung gegen NPD-Stadtrat Hehl beginnt mit Teilgeständnis

Zum Prozessauftakt gegen Christian Hehl, Stadtrat der NPD in Mannheim, räumte der Angeklagte einen Teil der Vorwürfe ein. Die Staatsanwaltschaft legt ihm den Besitz verbotener Waffen sowie gewerbsmäßigen Handel mit Betäubungsmitteln zur Last. Mit dem Verkauf von Amphetamin soll er zum Teil seinen Lebensunterhalt finanziert haben. Während Hehl den Besitz...

DGB Maidemonstration – „Wir sind viele. Wir sind eins.“

Unter dem diesjährigen Motto: “Wir sind viele. Wir sind eins.” haben DGB und Gewerkschaften den 1. Mai in Mannheim gefeiert. Mit einer eindrucksvollen Demonstration zogen die Kolleginnen und Kollegen durch die Mannheimer Innenstadt und trotzten wacker dem regnerischen Wetter. Eines der großen Highlights war der Jugend-Truck, der von unserer IG...

0

12-Punkteprogramm der Wohnungspolitischen Strategie weiterhin scharf umstritten

Am Dienstag diskutierte der Ausschuss für Umwelt und Technik des Gemeinderats, der auch für Wohnungspolitik zuständig ist, zum zweiten Mal über die Vorlage der Verwaltung „Wohnungspolitische Strategie und 12-Punkteprogramm zum Wohnen der Mannheim (unter besonderer Berücksichtigung der Schaffung zusätzlichen preisgünstigen Wohnraums)“ (V009/2017). Diesmal ging es um die ca. 40 von...

Mobiles DenkMal für die Opfer der Zwangssterilisierung – Mahnung vor dem Gesundheitsamt

Das von dem Bildhauer Michael Volkmer geschaffene Mahnmal für die Mannheimer Opfer der Zwangssterilisationen im Nationalsozialismus steht seit Anfang des Monats für ein Jahr neben dem Gesundheitsamt in der östlichen Unterstadt. Es wandert von Einrichtung zu Einrichtung – zu Einrichtungen, die am Zwangssterilisierungsprogramm „zur Erhaltung der Erbgesundheit“ und damit an...

MVV auf dem Weg zur Energiewende?

von Günther Frey Die Hauptversammlung der MVV für das Geschäftsjahr 2016 stand ganz im Zeichen der Botschaft: die MVV Energie AG übernimmt eine Vorreiterrolle in der deutschen Energiewende und sie unterstützt das Klimaziel des Pariser Abkommens von 2015 (Begrenzung der Klimaerwärmung auf 2 Grad Celsius). Gleichzeitig versucht die MVV das...

Wer ist der Spar- und Bauverein Mannheim?

Der Spar- und Bauverein Mannheim (kurz Spar+Bau) ist nach der Gartenstadt-Genossenschaft, die ca. 4.200 Wohnungen besitzt, mit 1.521 Wohnungen die zweit größte Wohnungsbaugenossenschaft in Mannheim. Dahinter gibt es in Mannheim noch die FLÜWO Bauen und Wohnen eG und die Familienheim Rhein-Neckar eG, die auch landes- bzw. bundesweit unterwegs sind.

„Wir sind nicht unbedingt geschockt, weil wir von der Doppelmoral wissen“ Interview mit der kurdischen Jugend Ciwanên Azad

Im Vorfeld des türkischen Verfassungsreferendums und der geplanten Demo „Staatsterrorismus stoppen“ bin ich mit VertreterInnen der kurdischen Jugend Ciwanên Azad zum Interview verabredet, um über die aktuelle Situation in der Türkei und den kurdischen Regionen zu sprechen. Außerdem möchte ich mehr über die Arbeit der kurdischen Vereine in Deutschland erfahren....

Rechtspopulisten in der CDU: “Freiheitlich konservativer Aufbruch” in Schwetzingen gegründet

Ein wenig Beachtung fanden die Hinterbänkler in der CDU dann doch. Vom Gründungstreffen des “Freiheitlich konservativer Aufbruch” (FKA) in Schwetzingen wurde in vielen Medien ausführlich berichtet. Vielleicht deshalb, weil eine fast schon totgesagte politische Spezies ein Lebenszeichen von sich gab: die Rechtsaußen in der CDU. Und vielleicht auch, weil die...