Ridesharing – die Zukunft der Mobilität?

Wann:
17. Mai 2018 um 19:00
2018-05-17T19:00:00+02:00
2018-05-17T19:15:00+02:00
Wo:
Trafohaus
Keplerstraße 22
68165 Mannheim
Deutschland
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Rosa Luxemburgstiftung Baden-Württemberg
Ridesharing - die Zukunft der Mobilität? @ Trafohaus | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

Über Chancen von Ridesharing mit autonom fahrenden Fahrzeugen.

Referent: Maximilian Hartl, Universität Stuttgart,  Co-Autor der Studie MEGAFON.

Autonom fahrende Fahrzeuge, die fahrerlos zu jeder Zeit ähnlich wie Sammeltaxis Menschen auf Abruf befördern, können Mobilität und Verkehr grundlegend verändern. Bis zu 90 % aller PKW in Ballungsräumen könnten mit diesem „Ridesharing“ genannten Konzept eingespart werden. Staus gehören damit ebenso der Vergangenheit an wie zugeparkte Geh- und Radwege. Die Stadtbewohner gewinnen den öffentlichen Raum zurück, die Aufenthaltsqualität nimmt zu, Emissionen werden reduziert. Diese Entwicklung setzt allerdings weitreichende politische Maßnahmen voraus.
Maximilian Hartl von der Universität Stuttgart stellt als Co-Autor die Ergebnisse seiner Studie MEGAFON sowie konkrete Möglichkeiten zur Umsetzung vor. Es ist ausreichend Zeit für Rückfragen und Diskussion vorgesehen.

Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung, in Kooperation mit VCD Mobilität für Menschen, RLS Club Rhein-Neckar  und DIE LINKE im Gemeinderat Mannheim