Feministisches Festival im JUZ: Interview mit den Lady*fest-Organisatorinnen

Vom 28.-30. September 2018 findet in Mannheim wieder ein Lady*fest statt. Wir sprachen mit den Organisatorinnen über das Programm, was hinter dem Begriff Lady*fest steckt, welches Verständnis von Feminismus Grundlage ihres handelns ist und ob auch Männer teilnehmen dürfen. Die Antworten findet ihr im Videobeitrag. Das vorläufige Programm zum Lady*fest findet ihr weiter unten und aktuell auf der Webseite http://ladyfest-mannheim.de. (cki)

(Darstellungsprobleme? Direktlink zu Youtube: https://youtu.be/URPy5ENj8Mo)

 

Ladyfest Mannheim vom 28.-30. September 2018

 

FREITAG:

17 Uhr: WORKSHOP DIY Musikproduktion (mit Antonia (Novaa)/ Ort: Bermudafunk)

17 Uhr: WORKSHOP Safer Sex für alle! (mit KOSI.MA/ Ort: JUZ)

19 Uhr: VORTRAG Das Geschlecht der Revolution (mit Bini Adamczak/ Ort: JUZ)

21 Uhr: VORTRAG Pimmel, Porno und Protest (mit Sarah Held und Sylvia Sadzinski/ Ort: JUZ)

 

SAMSTAG:

11 Uhr: WORKSHOP Verhütung! Praktischer Workshop (mit Marie Dücker/ Ort: JUZ)

14 Uhr: WORKSHOP Feminismus und Mutterschaft (mit Alicia Schlender/ Ort: JUZ)

16 Uhr: WORKSHOP Girl Gang

16 Uhr: WORKSHOP Feministische Sticker (mit Nadja Augstein/ Ort: JUZ)

18 Uhr: VORTRAG Abtreibung: Aktuelle Diskussionen zum Schwangerschaftsabbruch (mit Sarah Diehl/ Ort: JUZ)

20 Uhr: VORTRAG Brustbilder: Mediale Diskursivierungen weiblicher Körperlichkeit (mit Sophie G. Einwächter/ Ort: JUZ)

21:30 Uhr: PARTY Karaoke (mit Laura Volk/ Ort: JUZ)

 

Das könnte Dich auch interessieren …