Demonstration gegen die „Sicherheitskonferenz“ in München – Mitfahrgelegenheit

Demo gegen die Sicherheitskonferenz in München 2016 | Bild: Michael Hofmann | CC BY-NC 2.0

Am Samstag, den 17. Februar wird wieder die alljährliche Demo gegen die Münchner Sicherheitskonferenz stattfinden. Ihr Motto ist: Frieden statt Aufrüstung! Nein zum Krieg! Den Aufruf und ausführliche Infos findet ihr auf folgenden Webseiten: www.sicherheitskonferenz.de und www.antisiko.de

Die sogenannte Sicherheitskonferenz findet jetzt zum 54. Mal statt. Es geht dabei nicht um Sicherheit, sondern um Rüstungswahnsinn und die Ausweitung von Militarisierung und Krieg. Im Bayerischen Hof treffen sich Regierungschefs und hochrangige Vertreter aus Politik, Militär, Wirtschaft und Rüstungsindustrie.

Die derzeitig internationale Lage ist bedrohlich und so angespannt wie seit Jahren nicht mehr. Die US-Regierung mit ihrem chauvinistischen und rassistischen Präsidenten Trump, aber auch die NATO insgesamt verfolgen einen hochgefährlichen Kurs der militärischen Einkreisung von Russland. Gegen Russland und auch China werden unverantwortliche Drohungen ausgestoßen. Auch vom Einsatz atomarer Waffen wird schwadroniert. 

Die wachsende ungleiche Verteilung auf dem gesamten Globus, die rücksichtslose Ausbeutung von Mensch und Natur, die brutalen Angriffe der Türkei mit der zweitgrößten NATO-Armee gegen die kurdische Community in Nordsyrien, die Drohungen mit einem Atomschlag gegen Nordkorea, dies alles kennzeichnet die gegenwärtige extreme Militarisierung der Politik. Leidtragende der menschenverachtenden schon laufenden militärischen neokolonialen Interventions-Politik sind Millionen Menschen. Eine Folge hiervon ist auch wachsendes Flüchtlingselend (derzeit ca. 65 Millionen), Existenzvernichtung, Armut, Elend und Tod.

Beteiligt euch an der Anti-Siko-Demo in München. Gegen Rüstungswahn und Krieg, für Frieden und internationale Solidarität.

Mitfahrgelegenheit:

Von Heidelberg, Hauptbahnhof können Protestwillige per Nahverkehrs-Zügen nach München hin-und zurückfahren. Mit dem Schöner-Wochenende-Ticket. Wer mitfahren will, kann in Heidelberg anrufen. Die Telefonnummer des Verantwortlichen ist 06221/22940.

Der Zug fährt in Heidelberg am Samstag, 17.02. um 6.55 Uhr los. Wer aus Mannheim mitfahren will, muss schon um 6.37 Uhr in Mannheim mit dem gleichen Zug – Richtung Osterburken – losfahren. Bitte nur verbindliche Zusagen!

Zurück geht es um 16.35 Uhr vom Hauptbahnhof München. Ankunft in Heidelberg um 21.50 Uhr.

Bündnis gegen Abschiebungen Mannheim

Das könnte Dich auch interessieren...