Vernissage: Fotoausstellung “Frauenhaus HD” in Mannheim

Am Sonntagnachmittag, den 07.01.18, wurde im überfüllten Café Vogelfrei in Mannheim die Ausstellung „Frauenhaus HD“ eröffnet. Initiiert haben das Event die Frauen des TT2-Teams.

Heidi Koch und Lisa Olbrich vom TT2-Team erklärten zunächst, warum sie diese spannende Ausstellung nach Mannheim geholt haben. Ein wichtiger Anlass war dabei eine frühere Veranstaltung des TT2-Teams, in dem Lieder von Claire Waldoff gesungen wurden. Lieder, die nach nunmehr fast 100 Jahren immer noch erstaunlich aktuell sind. Trotz Frauenwahlrecht kämpfen Frauen immer noch um gleiche Rechte. Die Veranstalter nennen daher ihre Veranstaltungsreihe „Starke Frauen“. Unterstützt werden sie dabei von Julia Kazar, die ihre beeindruckenden Lieder zur Eröffnung der Veranstaltung beisteuerte.

Frauen helfen Frauen

Sylvia Haller, Mitarbeiterin des Autonomen Frauenhauses Heidelberg, beschrieb den Trägerverein „Frauen helfen Frauen e.V.“ und die Motivation für die Ausstellung. Bereits 2011 konzipiert wird dieser nun im Vogelfrei einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Sie beschrieb, dass Frauenhäuser anonym sein müssen. Öffentlichkeitsarbeit wie „Tage der offenen Tür“ und ähnliche Veranstaltungen sind daher nicht möglich. Aber mit der Ausstellung sollen Vorurteile über häusliche Gewalt abgebaut werden, Fragen beantwortet werden und möglichst auch Kooperationen intensiviert werden. Fragen aus dem Publikum wurden von Sylvia Haller und Brigitte Schulze Kökelsum beantwortetet.

Fotoausstellung läuft noch bis 04.02.18

Die ausgestellten Bilder, in der die Frauen nicht erkannt werden können, wurden von Annette Schrimpf aus Mannheim fotografiert. Ihre Aufgabe war schwierig: Die Anonymität zu wahren und gleichzeitig einfühlsam Alltagssituationen im Haus darzustellen. Dies ist ihr nach Meinung aller Anwesenden am vergangenen Sonntag hervorragend gelungen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 4. Februar zu den Öffnungszeiten des Café Vogelfrei, C 3, 20 in Mannheim, zu sehen.

 

 

Weitere themenbezogene Veranstaltungen des TT2-Team in Mannheim

In der Reihe des TT2-Teams finden zwei weitere spannende Veranstaltungen statt:
Bereits am 16. Januar um 19 Uhr hält im Café COHRS, Lange-Rötter-Str. 60, Britta Schlichting, ebenfalls Mitarbeiterin des Autonomen Frauenhauses Heidelberg, einen Vortrag zum Thema „Geschützte Frauenräume – die feministische Debatte um Ein- und Ausschlüsse“. Auch dieser Abend wird von Julia Kazar musikalisch begleitet.

Am 18. Februar bereits um 18 Uhr findet im Café Vogelfrei ein Chansonabend statt. „Wer schmeißt denn da mit Lehm?“, Texte von Claire Waldoff, sie singt vom Alltagsleben der einfachen Leute, meist aus Sicht der damals noch weitgehend rechtlosen Frauen. Sie bekennt sich offen zu ihrer Lebensgefährtin, engagiert sich zunehmend auch sozialpolitisch und wird zur ersten öffentlichen Emanze.

Die Lieder werden gesungen von Gisela Stoll, begleitet am Klavier von Zhana Minasyan.

An beiden Abenden ist der Eintritt frei; Spenden sind erwünscht.

 

Links:

TT2 in Mannheim https://www.facebook.com/KulturTT2/

Frauen helfen Frauen e.V./Autonomes Frauenhaus Heidelberg http://www.fhf-heidelberg.de/

 

(Bericht: Heidi Koch, Lisa Olbrich und Christian Ratz, Bilder: Lisa Olbrich, Karlheinz Paskuda und TT2)

Das könnte Dich auch interessieren...