„Frauen – Arbeit – verdeckte Gewalt“. Aktion am Jahrestag gegen Gewalt an Frauen

25. November 2017 – Internationaler Jahrestag gegen Gewalt an Frauen: Im Rahmen der Veranstaltungsreihe, koordiniert von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Mannheim, thematisierte das „Offene Netzwerk Mannheimer Frauen“ das Thema „Frauen – Arbeit – verdeckte Gewalt“ mit einer (ziemlich verregneten – s. Foto) Aktion vor dem Mannheimer Hauptbahnhof. Unterstützt wurden sie durch Mitglieder des Posaunenchors“ Heavybones“ der Musikhochschule Mannheim. In zahlreichen Bäckereien wurde Brot und Gebäck in Tüten mit dem Aufdruck von Kontaktadressen der Hilfestellen bei Gewaltanwendungen verpackt (2. Foto).

Gewalt gegen Frauen kann verschiedene Formen haben. In diesem Jahr machte das Offene Netzwerk die verdeckte Gewalt im Arbeitsleben von Frauen sichtbar. Zahlreiche Studien kommen zu dem Ergebnis, dass es in Deutschland eine riesige Schattenwirtschaft mit extrem ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen gibt, z.B. in der Gastronomie, in der Landwirtschaft, in Privathaushalten und dabei vor allem in der häuslichen Pflege. Am krassesten (un-)sichtbar wird es, wenn Frauen ihren ArbeitgeberInnen quasi 24 Stunden zur Verfügung stehen – eine ständige Verletzung geltender Arbeitsschutzrechte. Natürlich geraten Familien unter Druck, wenn sie eine gute Versorgung ihrer pflegebedürftigen Angehörigen brauchen. Traditionellerweise sind es die Töchter und Schwiegertöchter, denen diese schwere Aufgabe hauptsächlich aufgebürdet wird. Schwere Arbeitsausbeutung kann jedoch keine Lösung sein. Es lohnt ein Blick in die Niederlande oder in die skandinavischen Länder, um Beispiele für gute Pflege zu finden.

Ziel der Aktion des Netzwerkes war es, aufzuklären und mit dazu beizutragen, dass die quasi Unsichtbaren in unserer Mitte sichtbar werden und Unterstützung bei der Wahrnehmung ihrer Rechte bekommen. Ein Flugblatt und zahlreiche Informationsblätter liegen vor. In Mannheim und Ludwigshafen gibt es kompetente Beratungsstellen für die Betroffenen:
Faire Mobilität für Beschäftige aus Mittel- und Südosteuropa, Mannheim. Gewerkschaftshaus, Tel. 0621/15047014
SOLWODI, Ludwigshafen, Postfach 211242. Tel. 0621/5291277

(Irmgard Rother)

Das könnte Dich auch interessieren...