Gegendemo geplant: Türkisch-nationalistische Kundgebung auf dem Alten Messplatz

Symbolbild: Das Zeichen der “Grauen Wölfe” bei einer türkisch-nationalistischen Demo in Mannheim 2016. (Bild: Archiv)

Erneut wollen nationalistische Türken in Mannheim demonstrieren. Dies wurde vor einigen Tagen bekannt. “Wir möchten unseren Märtyrern gedenken und der Türkei in dieser schweren Zeit beistehen” heißt es im Aufruf der AKP-nahen Veranstalter. Von 15 bis 17 Uhr soll die Kundgebung auf dem Alten Messplatz stattfinden. Linke türkische, kurdische und deutsche Organisationen rufen zur Gegendemo auf. Ab 14 Uhr wollen sie sich unter dem Motto “Hoch die Internationale Solidarität” am Schloss versammeln.

Im folgenden dokumentieren wir den Aufruf zur Gegenkundgebung.

(red)

 

Kommenden Sonntag planen türkische Nationalisten eine Kundgebung auf dem alten Messplatz in Mannheim. Unter dem Motto „Solidarität mit der Türkei“ wollen sie sich mit Erdogan und seiner AKP solidarisieren. Nicht erst seit dem Putschversuch im Juli 2016 folgt in der Türkei eine Verhaftungswelle auf die nächste, mittlerweile sitzen zehntausende Oppositionielle und Regierungsgegner in den türkischen Knästen. Gleichzeitig zerschlägt die AKP jegliche parlamentarische und außerparlamentarische Opposition und führt Krieg gegen die kurdische Selbstverwaltung im Osten der Türkei. Doch für die deutsche Regierung ist die Türkei traditionell ein enger Verbündeter auf den sie auch im Kampf gegen Flüchtlingsbewegungen nicht mehr verzichten möchte.

Wir sagen : Schluss mit dem türkischen Staatsterrorismus, Schluss mit dem Krieg gegen die kurdische Bevölkerung und vor allem Schluss mit den schmutzigen Deals zwischen Deutschland und der Türkei.

Kommt zur Kundgebung am Sonntag den 29. Oktober um 14.00 Uhr am Schloss in Mannheim. Hoch die Internationale Solidarität.

HDK-A (Demokratischer Kongress der Völker – Deutschland), DGB (Bund der demokratischen Föderation MA), OAT (Offenes Antifaschistisches Treffen Mannheim)

 

Hinweis: Ursprünglich war als Versammlungsort für die Gegenkundgebung die  Abendakademie geplant.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.