Tarifrunde Einzelhandel – Mehr als 1000 Streikende kamen nach Mannheim zur Protestkundgebung

Tarifkonflikt spitzt sich zu

Am 27.Juni kamen über 1000 Streikende aus dem Raum Karlsruhe, Pforzheim, Stuttgart, Freiburg, Heilbronn, Mannheim, Heidelberg und 160 streikende Gäste aus Rheinland-Pfalz zum Protestmarsch durch die Mannheimer Innenstadt und zur Protestkundgebung auf dem Paradeplatz. Seit mehreren Wochen werden Geschäfte wie Kaufho0f, Kaufland, H&M, IKEA, real bestreikt. Es geht um die Durchsetzung eines Tarifvertrages.

ver.di hat den Tarifvertrag über Gehälter, Löhne und Ausbildungsvergütungen zum 31. März 2017 gekündigt und fordert für die rund 490.000 Einzelhandelsbeschäftigten im Land:

  • Erhöhung der Löhne und Gehälter um 6 %
  • Anhebung der Ausbildungsvergütungen um monatlich 100 €
  • Tarifliches Mindesteinkommen von 1.900 €
  • Laufzeit: 12 Monate
  • Zudem wird an die Arbeitgeberseite die Forderung gerichtet, gemeinsam die Tarifverträge des Einzelhandels für allgemeinverbindlich erklären zu lassen – wie es bis zum Jahr 2000 üblich war –, um gegen Lohndumping im Einzelhandel vorzugehen.

 

Das könnte Dich auch interessieren...