“Hände weg von der Feudenheimer Au” – Onlinepetition der „Bürgerinitiative Konversion statt BuGa“

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Roland Schuster sagt:

    Ob eine Bundesgartenschau 2023 förderlich ist zur Entwicklung des Grünzugs Nordost, darüber wird in Mannheim gestritten. Ein bisheriges Argument der BUGA-Gegner ist, dass die Entwicklung des Grünzugs auch ohne eine BuGa gelingen würde. Die Onlinepetition geht nun noch einen Schritt weiter. Diese lehnt jegliche Veränderungen in der Au ab, da dies ein massiver Eingriff in den Naturhaushalt sei. Dies ist schwer nachzuvollziehen, wird doch in der AU zu einem großen Teil sehr konventionell und einseitig Landwirtschaft betrieben. Veränderungen des Landschaftsbildes können auch positive Folgen haben. Warum soll ein ausgebauter Radweg durch den Grünzug nicht auch positve Folgen haben? Ein Netz von zusätzlichen und eigenständigen Radwegen, die nicht nur ein Anhängsel der Autostraße sind, und Radschnellwege in und um Mannheim können dazu beitragen, das (Auto-) Blech von der Straße zu bringen bzw. die autofreie Mobilität zu fördern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.